Training in Coronazeiten 


zurück

-> STAND: 28.06.2020 - gültig vom 29.06. - 09.08.2020 (Sommerferien) <-

Es gibt eine Aktualisierung der Verordungen zur Handhabe des Handballsports in Corona-Zeiten

Zusammenfassend gilt:
Kontaktbehaftete Übungen oder Kleinspiele (5 gg 5) mit bis zu 10 Personen sind erlaubt
- eine feste Zuordnung dieser 10er Gruppe muss aber im Training beibehalten werden.
Nicht erlaubt sind Mischungen der Gruppen untereinander oder Turnier-Spiele in 5er-Gruppen
A-B, B-C, A-C Unabhängig davon können Trainings mit Personenzahlen bis zu 50 Personen durchgeführt werden,
sofern die Abstandregelung (1,5m) eingehalten wird - ist in der Praxis in unseren Hallen
nicht durchführbar


vorläufige Trainingszeiten nach Corona-Verordnungen Ballsporthalle


- - -
  1. Corona-Landesverordnung der Landesregierung - in Kraft am: 29.06.2020
    Ersatzverkündung (§ 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2
    Verkündet am 26. Juni 2020, in Kraft ab 29. Juni 2020
  2. Pressemitteilung der Landesregierung

Weiterhin gilt - wir befinden uns weiterhin in der DHB Stufe 6:
  1. DOSB-Leitplanken zur stufenweise Wiederaufnahme des Vereinssports - Stand: 28.04.2020
  2. Return To Play - Sportartspezifische Übergangsregeln des Deutschen Handballbundes - Stand: 30.04.2020
  3. DHB-Hygieneregeln (DHB)
  4. Checkliste Wiederaufnahme - Wegweiser für Trainer (DHB)
  5. Verhaltensregeln Trainer und Übungsleiter BSH
  6. Verhaltensregeln Trainer und Übungsleiter TSV Q.Bornh.


- - - -
Dazu die offizielle Mitteilung des HVHS und des LSV Schleswig-Holstein:


Liebe Handballfreunde, liebe Handballfreundinnen,

die Landesregierung hat am gestrigen Freitag, 26.06.2020, eine neue Corona-Verordnung
kommuniziert. Diese gilt vom Montag, 29.06.2020, bis Sonntag, 09.08.2020, d.h. die
kompletten schleswig-holsteinischen Sommerferien.

Für den Handballsport resultieren daraus – zunächst – keine signifikanten Veränderungen.
Wir befinden uns weiter in der Stufe 6 des DHB-Return To Play-Konzeptes. Es darf in
Gruppen bis zu 10 Personen Handball mit Zweikämpfen, d.h. ohne Berücksichtigung des
Abstandsgebotes, trainiert werden. Spiele im 6gg6 im Training, Trainingsspiele- und/oder
Turniere etc. dürfen weiterhin nicht stattfinden.

Den Originalwortlauft in der aktuellen Corona-Verordnung vom 29.06.2020 erhaltet
Ihr im weiteren Mailverlauf als Link in ROT hinterlegt.

WICHTGE Information: Das HVSH-Präsidium wird mit den Mitgliedern des Erweiterten
Präsidiums in seiner Sitzung am 11.07.2020 die Konsequenzen der neuen Corona-Verordnung
im Hinblick auf den Spielbetrieb der Saison 2020/2021 (Modi / Saisonstart
/ Terminplan) erörtern.

Bei Fragen meldet Euch gerne.

Mit sportlichen Grüßen

Sascha Zollinger
Geschäftsführung
Handballverband Schleswig-Holstein e.V.

- - - - - - -


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Landesregierung Schleswig-Holstein hat am 26. Juni 2020 eine neue Corona-Verordnung
beschlossen und veröffentlicht. Diese gilt ab Montag, dem 29. Juni 2020 bis zum
Sonntag, dem 9. August 2020.

Die Fassung von § 11 (Sport) enthält keine markante Änderung.
Der Begriff „gemeinsamer privater Zweck“ wird in der Begründung zu § 2 klarstellend erläutert.


Hier ein Auszug des Wortlautes. Den kompletten Teil entnehmen Sie bitte der Begründung der neuen Landesverordnung:


Mit dem Begriff „zu einem gemeinsamen privaten Zweck“> wird klargestellt, dass sich die Personen
bewusst entscheiden, als Gruppe etwas gemeinsam zu unternehmen. Häufig kennen sich die Personen
persönlich, notwendig ist das jedoch nicht. Auch muss die Gruppe nicht von vorneherein feststehen,
es können auch später bewusst und im Einvernehmen mit den bisherigen Mitgliedern der Gruppe neue Personen
dazu stoßen, sofern die Personenzahl nicht 10 übersteigt. Dies gilt beispielsweise für gemeinsames
– auch vereinsgebundenes - Sporttreiben oder gemeinsame Gaststättenbesuche. Eine Zusammenkunft zu
einem gemeinsamen privaten Zweck ist hingegen zu verneinen, wenn beispielsweise ein Gastwirt einer
Gruppe von 6 Personen, ihnen unbekannte weitere 4 Personen an den Tisch setzen möchte, da der
Verordnungsgeber nicht das Abstandsgebot generell für alle Zusammenkünfte von 10 Personen aufgehoben
hat. Die Gruppengröße ist zudem laut Verordnung auf 10 Personen begrenzt. Es ist nicht zulässig, durch
immer wieder neue Zusammensetzung der Gruppe den sonst vorgeschriebenen Abstand von 1,5 Metern zu unterschreiten.
Beispielsweise ist es nicht erlaubt, bei einer Veranstaltung von 50 Personen jeweils 5 Gruppen à 10 Teilnehmer
zu bilden, die sich untereinander jedoch mischen und den Mindestabstand unterschreiten, und nur zwischen den
10-er Gruppen den Abstand von 1,5 Metern zu wahren.

Die Gesamtverordnung des Landes Schleswig-Holstein finden Sie unter folgendem Link:
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/200626_Landesverordnung_Corona.html

Hier finden Sie auch die aktuellen FAQs der Landesregierung zur neuen Verordnung.

Die Pressemitteilung der Landesregierung finden Sie unter folgendem Link:
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/I/Presse/PI/2020/Corona/200626_corona_vo_neu.html

Weitere Informationen finden Sie auf der Corona-Sonderseite des Landessportverbandes unter www.lsv-sh.de.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Jakob Tiessen
Präsident des Landessportverbandes



-> STAND: 16.06.2020 <-

Es folgt eine Zusammenstellung der aktuellen Verordnungen vom Land Schleswig-Holstein bzw.
den Vorgaben und Regeln der Gemeinden Wankendorf und Bornhöved und der beiden Hauptvereine.

Sie dienen den Trainern als Hilfe, um das Training im entsprechenden
Rahmen rechtssicher durchführen zu können.
Im Zweifelsfall fragt Ihr bitte beim Vorstand nach.


  1. Corona-Landesverordnung der Landesregierung - Stand: 08.06.2020
    Ersatzverkündung – Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung
    der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein
    (in Kraft vom 08.06.2020 bis 28.06.2020)
  2. Pressemitteilung LSV-Präsident Hans-Jakob Thiessen - Stand: 05.06.2020
  3. DOSB-Leitplanken zur stufenweise Wiederaufnahme des Vereinssports - Stand: 28.04.2020
  4. Return To Play - Sportartspezifische Übergangsregeln des Deutschen Handballbundes - Stand: 30.04.2020
  5. DHB-Hygieneregeln (DHB)
  6. Checkliste Wiederaufnahme - Wegweiser für Trainer (DHB)
  7. Verhaltensregeln Trainer und Übungsleiter BSH
  8. Verhaltensregeln Trainer und Übungsleiter TSV Q.Bornh.

Ergänzend dazu ein Brief des HVSH vom 11.06.2020:
Liebe Handballfreunde, liebe Handballfreundinnen,

nach Klärung von Rückfragen der Landesfachverbände über den Landessportverband in Richtung Landespolitik
haben wir am gestrigen Abend eine wirklich gute Nachricht erhalten, die wir Euch in den Vereinen
des HVSH mit Freude auf diesem Wege übermitteln möchten.

Das Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung hat am Mittwoch, 10.06.2020,
die Regelung zum Abstandsgebot im Sport für Gruppen bis zehn Personen aufgehoben.

Den Originalwortlauft in der aktuellen Corona-Verordnung vom 08.06.2020 erhaltet Ihr im weiteren Mailverlauf
in ROT hinterlegt. Es handelt sich dabei um eine Erläuterung, Klarstellung und Spezifizierung
des § 2 Absatz 1 Nr. 3 der Corona-Verordnung in der Anlage.

Diese Nachricht ist gleichbedeutend mit dem Wechsel in Stufe 6 des aktuellen DHB-Return To Play-Konzeptes
und der Wiedereinführung von Zweikampfsituationen im Handballsport.


Bei Fragen meldet Euch gerne.

Mit sportlichen Grüßen

Sascha Zollinger
Geschäftsführung
Handballverband Schleswig-Holstein e.V.


   -> Trainingszeiten <-

vorläufige Trainingszeiten nach Corona-Verordnungen Ballsporthalle



Bei Fragen zum Thema - Abteilungsleitung der HSG WaBo 2011:
Dieter Dräger
0177-1957501


zurück